November 2016 - Mitgliederversammlung (MV) des SBB

Auch bei dieser Gelegenheit wird vonseiten des Vorstands bzw. der Projektgruppe keine Diskussion des Pilotprojekts gestartet. Die gesammelten Feedbacks werden zu späterer Zeit (ca. Jahreswechsel) intern ausgewertet werden. Die MV erreichen drei Anträge von Vereinsmitgliedern zum Pilotprojekt Johanniswacht. Trotzdem diese aufgrund eines Formfehlers nicht zur Abstimmung zugelassen werden, dürfen sie von den Antragstellern vorgetragen werden. Die daraufhin aufflammende Diskussion um das Thema PP-JW wird von der Versammlungsleitung um SBB-Vereinsvorsitzenden Alexander Nareike, Vize-Vorsitzenden Thomas Eckert sowie Geschäftsführer Christian Walter ergebnislos für beendet erklärt. Mit Verweis auf die Tatsache, dass die formal ungültigen Anträge in dieser MV gegenstandslos seien, wird darum gebeten, die Diskussion zu vertagen. Bis zum Beginn der Online-Befragung im April 2017 wird es keine echte Diskussion zwischen Kletterern und Vereinsmitgliedern einerseits sowie Vorstand bzw. Projektgruppe andererseits mehr geben.


zurück zur Chronologie