Februar 2016 - Info-Veranstaltung SBB zu Projekten der BSE 14-17

Auf einer Informationsveranstaltung des SBB zum Stand der Arbeit in den Projektgruppen der BSE 14-17 werden sehr knapp Vorstellungen genannt, in welchem Rahmen sich das PP-JW bewegen könnte. Details zum Projekt (z. B. Namen betroffener Kletterwege, Orte oder Anzahl vorgesehener nR o. ä.) sind nicht zu erfahren. Eine inhaltliche Diskussion wird vor Ort von Vorstand oder Projektgruppenleiter vermieden und auf wesentliche Fragen werden keine Antworten gegeben (z. B. Fragen nach Auswertung/Zukunft). Auch dient die Veranstaltung der Situationsberichte aller Projekte der BSE 14-17. So ist zu verstehen, dass die Möglichkeit einer echten Diskussion nur sehr beschränkt gegeben ist und möglicherweise gar nicht vorgesehen war. Die vom PGP-Leiter gezeigte Präsentation wurde bis heute (Stand 30. März 2017) nicht veröffentlicht (ggf. bei Matthias Werner oder Christian Walter zu erfragen).
Diese Informationsveranstaltung wird von nun an stets als Argument benutzt, dass weitere inhaltliche Kritiken und Diskussionen zu späterem Zeitpunkt unangebracht seien. Man hätte das Thema bereits bei dieser Veranstaltung besprechen müssen und dürfe es später in fortgeschrittenerem Stadium nicht mehr zerreden (z. B. hier (PP-JW 1.0; Seite 1; Pdf) oder hier (E-Mail C. Walter; Pdf)).


zurück zur Chronologie